Indien fliegt zum Mond!

Chandrayaan 2 ist eine indische Mondmission, die die Südpolregion des Mondes erforschen wird. Kein Land ist jemals dorthin gegangen. Die Trägerrakete ist schon unterwegs und wird einen Orbiter, einen Rover namens Pragyan und einen Lander namens Vikram tragen. 

Indien fliegt zum Mond!

Chandrayaan 2 ist eine indische Mondmission, die die Südpolregion des Mondes erforschen wird. Kein Land ist jemals dorthin gegangen. Die Trägerrakete ist schon unterwegs und wird einen Orbiter, einen Rover namens Pragyan und einen Lander namens Vikram tragen. 
Die Chandrayaan 2- Mission wurde am 22. Juli 2019 gestartet und wird voraussichtlich am 7. September 2019 auf dem Mond landen. Die Mission von Orbiter wird ein Jahr dauern, während die Mission von Lander (Vikram) und Rover (Pragyan) ein MondTag wird, der vierzehn Erdentagen entspricht.
Chandrayaan-Programm - Indiens Mondmission
Das indische Monderkundungsprogramm heißt Chandrayaan. In Sanskrit bedeutet es "Mondschiff". Es ist die Idee des Chandrayaan, eines Programms mit mehreren Missionen, das in drei Phasen durchgeführt werden soll: Chandrayaan 1, Chandrayaan 2 und Chandrayaan 3.
Der Chandrayaan 1 (2008) wurde als Orbiter / Impaktor geplant, Chandrayan 2 (2019) enthält weiche Lander / Rover, während Chandrayan 3 (2024) für die In-situ-Probenahme vorgesehen ist.
Kosten: Es ist wirklich bemerkenswert, dass die Raumfahrtmission nur 130 Mio Euro kostet.
Das indische Budget für Raumfahrt liegt bei jährlich etwa 4 Milliarden Dollar, während China immerhin 8 Milliarden zur Verfügung stellt und das Budget der Nasa im laufenden Jahr 21,5 Milliarden Dollar beträgt. 
Auch die Mission Chandrayaan-2 ist mit 140 Millionen Dollar weitaus günstiger als vergleichbare Programme anderer Länder.