Vasudhaiv Kutumbhakam

Vasudha bedeutet die Erde-die Mutter und Kutumbakam betrachtet die ganze Welt als eine Familie. Wir sind die Söhne und Töchter der Muttererde und so ist die Natur.

Vasudhaiv Kutumbhakam

Vasudha bedeutet die Erde-die Mutter und Kutumbakam betrachtet die ganze Welt als eine Familie. Wir sind die Söhne und Töchter der Muttererde und so ist die Natur.Wenn wir Natur sagen,einschließen wir die alle Tiere, die im Wasser leben oder auf dem Land wohnen,

die Vögel und sogar die Insekten. Natur bedeutet alle Menschen, Bäume, Pflanzen mit allen typischen Vögeln und Lebewesen. Jedes auch noch kleineres Lebewesen hat Lebensrecht auf dieser Welt.

Wir InderInnen erfolgen die Leitsätze der Vedas. Damit verpflichten wir uns um jedes Lebewesen zu schützen. Nicht nur erhalten wir von der Natur sondern auch helfen wir um das Gleichgewicht zu halten.

Wir glauben, dass die Menschen wenigsten von der Natur aufnehmen sollten. Je weniger wir von der Natur nehmen,  desto besser wird unsere Welt. Natürlich bekommen wir viele Dinge von der Erde aber sollten wir auch etwas zurückgeben. Das ist notwendig für ökologisches Gleichgewicht z.B. Wenn ein Baum geschnitten wird,  sollten wir zwei Bäume pflanzen.

Bei uns schneiden die Bauern den ganze Baum nie. Sie  schneiden nur die tote Zwiege und der verbleibende Baum  wird behaltet um neue blätter zu wachsen. Deswegen finden wir, dass die Bäume bis hunderte Jahre leben können. Ein Baum kann uns so viel geben ,was wir nicht erwarten können.

Irgendeine Stadt, Land, Insel, Meer, Fluß und an großen Ebenen sind alle zusammen die Familie der Erde. Es sollte unseres Ziel des Lebens sein, dass unsere Mutter Erde auch immer grün und gesund bleibt. Es bleibt immer mit den allen Arten von Pflanzen, Bäume, Tiere, Vögelchen und auch mit sinnevollen Menschen, die sich um die Natur kümmern.

Wir müssen es gut verstehen, dass Landstück ist kein eigenes Eigentum sondern es ist unsere gemeinsame Verantwortung. Von den Kriegen und Kämpfen bekommen wir nichts und erreichen nirgendwohin.

Es besteht Handlungsbedarf, dass wir andere mit Freiden und Liebe miteinander leben lassen. Der ökonomische  und ökologische Fortshritt kann mit diesem Grundsatz erreichen. Vasudhaiv Kutumbakam ist Lebensart und ein guter Weg zu Freiden, Vergnügen und Prosperität.

- Usha Sharma B1