DER  AMLABAUM

Der Amlabaum ist eine trophische Pflanze , der von klein bis mittelgross ( 8-18 Metern ) erreichen kann.

DER  AMLABAUM
DER  AMLABAUM

Der Amlabaum ist eine trophische Pflanze , der von klein bis mittelgross ( 8-18 Metern ) erreichen kann. Die Blumen sind grünlich, ziemlich glatt und hart mit sechs vertikale Streifen. Er wird hauptsächlich in Uttar Pradesh angebaut, aber auch in Tamil nadu, Rajasthan und Madhya Pradesh. Das Amlafrucht ist sauer und enthält eine kühlende Energie.

Traditionalle Verwendung

In Indien werden seit langem die getrocknete und frische Früchte der Pflanzen für traditionalle indische Medikamente benutzt. Alle Teile der Pflanze werden für zahlreiche ayurvedische Heilmittel verwendet. Die Indische Stachelbeere (Amlabaum) ist eine übliche Komponente von meheren pflanzlichen Vorbereitungen und ein elementarer Bestandteil in Chyawanprash.

Kulinarische Verwendung

Der Amlabaum wird häufig mit Salz, öl und Gewürze eingelegt. Pratapgarh (U.P.) ist der größte Hersteller und Anbieter der Amlabäume in Indien. In dieser Region macht man Dal (eine Spiselinse Bereitung ) und Amle ka Murabbah (eine Süßspeise aus Zuckersirup ).

Allgemeines isst man nach den Mahlzeiten. In Indonesien wird das verwendet, um Holat (eine Fischsuppe) einen bitteren Geschmack zu geben.

 

Medizinische Bedeutung

Das Frucht ist die reichste Quelle  von Vitamin C und Amla Pulver wird als Behandlung für die Kopfhaut sowie für die Immunität verwendet. Es verbessert die Gesichtsfarbe und schafft die Gesichtsfalten ab. Man ißt Amla auch gegen die Obstipation und die Sonnenbrände. 

-Ashish Khurana