Indien : der medizinische Garten der Welt

Indien ist sehr reich. Natur hat Indien mit einem enormen Reichtum besonders an medizinischen Pflanzen gesegnet. Menschen haben hier schon seit ewig diese Pflanzen und Bäume als Naturheilkunde genuzt.

Indien : der medizinische Garten der Welt
neem tree

Indien ist sehr reich. Natur hat Indien mit einem enormen Reichtum besonders an medizinischen Pflanzen gesegnet. Menschen haben hier schon seit ewig diese Pflanzen und Bäume als Naturheilkunde genuzt. Selbstverständlich hat jede Küche in Indien zahlreiche (ca.150-200) Gewürze, die mit Geschmack auch medizinischen Qualitäten halten. Frauen kennen die Gewürze so gut, dass fast keine Familie zu Hause extra ,,First Aid Box‘‘ braucht.

Es ist deshalb so wichtig und manchmal eine Voraussetzung. Vor der Hochzeit wird es nachgefragt,ob die Braut die Küche gut kennt.

Es gibt tausende solche Pflanzen, die richtige Naturreiniger sind, die hier in Indien traditionell als Naturheil-kunde benutzt werden. Ingwer, Knoblauch, Grüner Tee, Zimt, Rinde des Arjunbaumes und Aloevera sind so bekannt. Wir wollen Ihnen einige solche wertvolle Pflanzen vorstellen, damit unsere LeserInnen Bescheid wissen und vielleicht auch davon Nutzen ziehen können. In diesem Artikel beschreiben wir Neembaum und dann lesen Sie  Amlabaum.

Neem (Neembaum) ist ein immergrüner Baum und wächst besonderes auf dem indischen Subkontinent(auch in Pakistan, Myanmar). Der Baum wächst schnell (bis 20 Meter hoch) und braucht wenig Wasser. Der Extrakt von seinen Blättern ist bekannt für seine antiseptischen und antifungalen Stoffe, und deswegen werden Neemextrakte häufig in Kosmetika, Seife, Haarprodukte, Körpercreme und Handcreme verarbeitet. Zweige des Neembaumes nutzt man als Zahnbürsten sehr gerne seit Jahrhunderten.

In Ayurveda wird es als Medizin seit 2000 Jahren benutzt. Heutige Wissenschaft hat auch seine Vorteile bewiesen und jetzt nutzen englische Medizin auch ihn sebstverständlich.

Ayurveda findet Neem sehr effektiv unter anderem gegen Anämie, Bluthochdruck,Hepatitis,Geschwüre,Lepra, Nesselsucht, Schilddrüsener-krankungen, Krebs, Diabetes, Verd-auungsstörungen, Zahnprobleme wie schlechten Atem, gelbe Zähne, Zahnverfall, Zahnverlust und Zahnfleischbluten. Ayurveda ist für gesundes, glückliches und langes Leben sehr hilfreich.

Ayurveda ist eine Kunst und Art des Lebens, die mit Gesundheit und Behandlung verbunden ist. Der Rigveda und der Atharwaveda (Uralte Sanskritschriften, die mehr als 6000 Jahre alt sind) dokumentierten auch detaliert über indische medizinische Kräuten wie z.B. Kurkuma.

Diese Pflanzen wurden im Hinduismus auch mit Religion verbunden und als heilig angesehen, damit Menschen Ihnen nicht schaden könnten.                 - Usha Sharma